Montag, 14. Mai 2018

Der Nachmittag nach dem Ausbildungswochenende

Namaste ihr Lieben,

heute ist mir aufgefallen, dass ich bis dato noch nie so wirklich darüber geschrieben habe, wie der Sonntagnachmittag an/ nach dem Seminar-Wochenende in der Yogaschule abläuft.

Da es gestern so besonders schön und wohltuend war, nach einem psychich und physisch aufregenden Wochenende, hier Details vom Rest meines Sonntags:

  • Radeln - Zuerst hab ich mich aufs Rad gesetzt und bin meine geliebte Runde um die Nymphenburger Schlossmauer gefahren. Dauert ab/ bis Garage 40 Minuten, von denen ca. 20 komplett ohne ein Auto, max. 10 mit ein paar Autos und lediglich 5 an der Hauptverkehrsstraße geradelt wird. Yeah! Bei Sonnenschein und blauem Himmel war das genau richtig, um die Bhagavadgītā wirken zu lassen.
  • Finn bei Mama abholen
  • Aufräumen - kaum daheim erst mal die Klamotten und Taschen und Ordner aufräumen
  • Kochen - Hunger! Immer sehr viel am Yogawochenende.
  • Balkon - Raus mit mir und meinem Essen. Nochmal Sonne tanken. Nachfühlen.
  • Unterlagen sortieren - Ich notiere mir immer die mir wichtigsten Zitate auf PostIts und klebe sie an die Wand in mein Yogazimmer. Außerdem will gelocht und abgelegt werden.
  • Bloggen - Ganz wichtig für mich!!!!
  • E-Mails - Dann noch ein bisserl arbeiten und E-Mails beantworten sie seit Freitagvormittag liegen geblieben sind.

Am Yogawochenende bin ich übrigens (und wer mich privat kennt weiß, dass das ziemlich "krass" ist) nicht per Whatsapp erreichbar. Kleinste Kleinigkeiten strengen mich sehr an. Ich bin auf mich fokussiert und genieße das in vollen Zügen, dieses eine Wochenende im Monat.

Den Sonntag verbringe ich tatsächlich auch liebend gern allein daheim - und bin nicht mal wirklich fähig zu telefonieren. Sondern einfach nur "durch" - aber glücklich.

Und wenn dann doch Besuch vorbei kommt - dann ist das so ;-)




Danke für euch und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).