Samstag, 21. April 2018

Morgenstund hat Gold im Mund - oder: "Hello, you beautiful thing!!!"

Namaste ihr Lieben,

ich hab heut mal alles anders gemacht als sonst. Und es ist so was von voll toll!

Viel zu früh bin ich aufgewacht, nach viel zu wenig Schlaf. Ach es war ein toller Abend gestern mit den Love Keys, meinen Freundinnen und überhaupt und sowieso.

Aber anstatt mich hin und her zu drehen und den Morgen zu verdösen, hab ich mir um 06:15, nach einer halben Stunden eben das zu tun dann gedacht: "Ach eigentlich kannst da ja auch aufstehen!".

Ab ins Bad, Reinigungsprozedere, warme Zitrone trinken, YOGA!!! Heute inklusive rezitieren (agnir me) und meditieren. Bei Sonnenschein und Vogelgesang.

Wie immer blieb das Telefon bis an diese Stelle sowieso aus, ich mach es nach dem Yogieren an, keinesfalls sehr sehr sehr sehr selten vorher.

Gegen 07:30 und ich hab mir spontan gedacht, dass es auch mal schön wäre mit ohne Smartphone spazieren zu gehen. So bin ich also im Flugmodus losgestapft, hab statt Podcast oder Musik den Vögelchen zugehört. Die Sonne genossen und mich daran erfreut, dass Finn um die Uhrzeit und bei den noch nicht warmen Temperaturen tapfer neben mir her gehumpelt ist.

Jetzt das Beste: Das Handy ist noch immer aus. Ich höre Jason Mraz, trinke Getreidekaffee mit einer Kuhmamamilch-Alternative aus Hafer, die Hirse mit Karotten kocht munter vor sich hin. Und ich erfreue mich pauschal an meinem Leben.

This is what I've been waiting for.




Danke für euch und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).