Sonntag, 5. November 2017

Hallo Geist. Hallo Atem. Hallo Körper. - Das 20. Ausbildungswochenende

Namaste ihr Lieben.

Hallo Geist.
Hallo Atem.
Hallo Körper.

Ich bin die Claudi. Schön, euch kennenzulernen.

Wir hatten das zweite von insgesamt drei prāṇāyāma - Wochenenden. Im Januar war das erste, Berichte sind hier und hier zu finden.

Mir ist soooo viel klar geworden.

Da atme ich seit knapp 35 Jahren. Und erst gestern hat es "Klick" gemacht. 


Wie viel der Atem tatsächlich bewirkt. Welch Kraft er hat. Wie wichtig er ist. Wie er uns trägt. Dass dem Geist der Atem folgt - und dann die Körperbewegung. Vom Groben ins Feine. Wie wir unsere Energie und Gefühle durch und mit all dem und vor allem ihm, dem Atem, beeinflussen können. Wie leer wir sein können - und wie erfüllt. Was alles aktiviert werden kann. Energien, Körperregionen, Gedanken, Stille, Hitze, Kühle, Stärke, Ruhe. Ein Wunderpaket.

"Lebe deine Fülle" - halt so fei scho, gell? ;-)




Wir haben Techniken kennen gelernt, übend erfahren. Uns augetauscht. Dazu gelernt. Miteinander. Voneinander. Gegenseitig durch die drei Tage getragen. Umarmt, gehalten. Geschwiegen, gelacht.

Wunderschöne Meditationen haben dieses besondere Wochenende mit unserer Ausbilderin und Schulleiterin Karin Kapros abgerundet. 


Mich persönlich hat ein Lied begleitet. Das passt auch. Denn der Atem fliegt ja auch...






Doch es ist noch mehr passiert. Unsere Halbzeit aka das "Yogiläum" haben wir gemeinsam im bodhi gefeiert. Dabei ging es u.a. um Öhrläppchen. Details sind rückwirkend in getippter Form nicht so lustig wie bei einer (?) Weinschorle. Daher spare ich das mir hier mal und halte das Gesagte/ Gehörte in Gedanken fest. :-)

Außerdem haben wir am Abend erneut über Kuscheltiere gesprochen, welche in der Mittagspause (im immer wieder liebendgern besuchten Mandala) Thema waren.

Das führte dazu, dass ich uns heute einen ganz besonderen Gast mitgenommen hab:


Das wollte - unabhängig von der prāṇāyāma-Erfahrung - hier festgehalten werden. Für meine Yogafamily und mich.

Danke für euch und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen