Sonntag, 11. September 2016

Raus aus der Zuckerfalle - Zuckerfrei glücklich

Werbung, Anzeige, Promotion. Für Marion. Gesponsert in Form eines Buches ;-)

Namasté ihr Lieben,

"Raus aus der Zuckerfalle - Zuckerfrei glücklich" ist ein Buch das ich jedem empfehlen kann, der zwar schon in die richtige Richtung geht, aber für den finalen Kick von Haushaltszucker & Co. noch einen liebevollen Tritt in den Popo braucht.


Die Autorin Marion Selzer wird jetzt grinsen. Wir hatten Kontakt per E-Mail. Ich dann so: "Schick mir dein Buch gerne - aber wann ich es lesen und drüber schreiben kann weiß ich nicht."
Schwupp die wupp - nun sitze ich nicht nicht mal zwei Wochen später am Notebook und hab es komplett durchgelesen/ verschlungen. 

Das ist aber auch kein Wunder - ich bin von einem wissenschaftlichen, staubtrockenen 300-Seiten-Werk ausgegangen. Hab mich schon von Seite zu Seite quälen und es immer wieder weglegen sehen.

Was mach dann erwartet hat war ein locker geschriebenes Buch, das an keiner Stelle seinen roten Faden verliert. Als Leserin wurde ich gedutzt und in keinem Satz von oben herab behandelt. So nach dem Motto "Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiich hab es ja schon geschafft. Ätsch. Nun bist du dran!". Nein. Im Gegenteil.

Marion Selzer hat mich an die Hand genommen, mich in ihre zuckerfreie Welt entführt und mit Sympathie und Wissen zum Staunen gebracht. Ein Aha-Moment folgte auf den nächsten.


Von noch keine Buch hab ich so viel Ausschnitte oder Absätze an meine Mädels gewhatsapped. Die sind nun auch hin und weg - von Marions lockerer Schreibweise und dem breiten Fachwissen. Mehrmals habe ich als Antwort bekommen "Welches Buch liest du denn da? Ich brauch das auch!".

Gibt es ein schöneres Kompliment für eine Autorin? Vermutlich nicht!

Ich freue mich hier eine Doppelseite aus "Raus aus der Zuckerfalle - Zuckerfrei glücklich" abbilden zu dürfen. Sie zeigt meiner Meinung nach sehr gut den Schreibstil und auch das oben erwähnte "an die Hand nehmen".


Als Hintergrund will ich euch noch einen kleinen Schwank erzählen. Ich hab immer (beispielsweise hier) sehr ehrlich und offen über meine aktuelle Ernährung gebloggt. Egal ob negativ (Schokolade, Aufstriche, Kuchen-Attacken, Chips, Eis,...) oder eher positiv. Von Crazy Sexy Diet (findest du in Blogeinträgen von Mitte/Ende 2011) über die Rohvegan-Phase (Frühjahr 2012) bis zu glutenfrei und zuckerfrei und sojafrei - ach, da war schon alles dabei :-)

Seit Mitte Juni bin ich nun auf dem Ayurveda Trip und megaglücklich damit. Fühlt sich an wie nach einer Weltreise wieder Zuhause anzukommen.

Marion hat mich bereits vor Monaten wegen ihres Entschlackungsprogramms angeschrieben. Meine Antwort damals war: "Du. Ne. Ganz lieb. Dankeschön. Aber das is grad echt nix für mich. Ich bin ganz bei mir und voller Selbstliebe und überhaupt. Passt grad nicht.". Was bin ich froh, mittlerweile mindestens 11 Kilo leichter zu sein und die Selbstliebe-Fehlinfo in meinem Kopf überwunden zu haben!!!!

Umso glücklicher bin ich nun, dass sich Marion wegen "Raus aus der Zuckerfalle" erneut bei mir gemeldet hat. Kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Welch "Zufall" :-) Denn es war genau die richtige Ergänzung zu "Fettlogik überwinden" und all dem, was mir mein Ayurveda-Arzt erzählt hat.


Ich war nämlich auch in zwei Zuckerfallen drin:
Zum warmen Brei am Morgen gab es Ahornsirup. Und zwar nicht einen EL voll sondern eher so "BlubbBlubbBlubbBlubb"... Ziemlich fettlogisch gedacht wäre ich nie auf die Idee gekommen, dafür kcal zu berechnen. Böser Fehler!
Seit einer Woche gibt es entweder gar keinen Sirup mehr - und wenn mich mal die Lust packt, dann wird er mit einem, maximal zwei TL dosiert.

Eine weitere Zuckerfalle steckt in meinem gebliebten oatly Vanille-Hafer-Drink - in Form von Agavensirup. Nun habe ich wieder den Haferdrink vom Hofgut Storzeln gekauft. Der kommt ohne zusätzliche Süße aus.

Insofern: Neben all den spannenden Infos die im Buch stecken, hab ich gleich mal etwas bei mir persönlich umgesetzt. Jupie!!!


Alles zu Marion Selzer findet ihr auf inspiriert-sein.de - auch weitere Werke von ihr.
Dazu übrigens meinen großen Respekt! Ich weiß leider aus eigener Erfahrung, wie anstrengend die Zusammenarbeit mit einem Verlag sein kann. Umso schöner, dass es den "Inspiriert sein-Verlag" gibt und Marion somit ohne Debatten Bücher schreiben und veröffentlichen kann.

Will heißen: Das "Raus aus der Zuckerfalle" zu erwerben ist allein schon deswegen eine gute Sache. Finde ich.




Was ich dann übrigens entdeckt hab, ist eine WISO Konsumagenten Folge zum Thema "Die Zuckerfalle". Die ersetzt KEINESFALL das sehr lesenswerte Buch, ist aber ganz nett um mal ein bisserl ins Thema reinzukommen. Und vor allem für alle Eltern sehenswert!

Und wenn du dich nun fragst, wieso das aufm Yogablog steht und nicht auf dem Veganblog: Da wird es noch folgen - aber erst nach einer kleinen Serie zum Thema "Was ich derzeit eigentlich?". Und da ich aktuell meine erste Ernährungsumstellung im Einklang mit Kopf, Herz und Bauch erlebe, passt es eigentlich eh viel besser hierher. Hach.

Danke Marion!!!

Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen